Fragen und Antworten

Maß oder Masse?

Zu teuer, zu aufwendig, zu unverhältnismäßig. Das sind die Aussagen vieler Interessenten, die auf der Suche nach einer Software- oder IT-Lösung sind. Das der Einsatz von Individualentwicklung strategisch betrachtet in vielen Fällen jedoch signifikante Mehrwerte liefert, versuchen wir Ihnen im Rahmen eines kleinen Leitfadens zu vermitteln. Individuelle Softwareentwicklung muss nicht teuer sein. Sprechen Sie mit einem Experten, der sich auf Ihre Branche spezialisiert hat. Lassen Sie sich Arbeitsprozesse transparent darstellen und fragen Sie nach Referenzprojekten. In der Regel arbeiten Spezialisten so wie auch wir mit bereits existenten Plattformen, die ein schnelles und kosteneffizientes Individualisieren Ihrer Applikationsanforderungen ermöglicht.


Es gibt weder gut noch böse bei der Entscheidung für oder gegen die Individualentwicklung oder ein Massenprodukt. Entscheidungsgrundlage für die Individualentwicklung sollten sein


1. Anwendungszweck


2. Individualisierungsgrad


3. Integration in betrieblichen Prozess


Anwendungszweck:


Pro: Je nach Art der Anwendung kann es von Vorteil sein auf eine bereits bestehende Lösung zurückzugreifen. Ein solches Beispiel dafür wäre ein Content Management System (CMS) um Inhalte auf Ihren Internetseiten selbst pflegen zu können. Hier gibt es zahlreiche Auswahlmöglichkeiten auf die Sie zurückgreifen können.


Contra: 100% Passgenauigkeit. Sobald eine Anwendung in der tiefe Ihrer Funktion nicht zu 100% zu Ihrem Unternehmensprozess passt, sollten Sie die Individualentwicklung in Betracht ziehen. Spätestens im Produktivbetrieb beginnen Sie als Unternehmer mit Workarounds um Ihre betrieblichen Prozesse an die Applikation anzulehnen was in 80% der Fälle scheitert und in 20% der Fälle zu unverhältnismäßigen Mehraufwendungen führt die die Kosten einer Individualentwicklung bei Weitem sprengen.


 


Individualisierungsgrad:


Pro: Fertige Softwarelösungen sind für die mehrfache Anwendung durch unterschiedliche Unternehmen und Branchen gedacht. Dieser Sachverhalt muss nicht schlecht sein. Da diese Lösungen jedoch für den massenhaften Einsatz ausgelegt sind, kann nicht jeder Einzelfall berücksichtigt werden. Achten Sie daher genau auf den Anwendungszweck und sprechen Sie vorher mit uns, um sich alle Pro und Contras fachmännisch aufstellen zu lassen.


Contra: Auch hier schließt sich wieder der Kreislauf. Sobald Sie Kernfunktionen nicht zu 100% in Ihrem Unternehmen nutzen können, sollten Sie sich ein Alternativangebot für Individualentwicklung einholen.


 


Integration in betrieblichen Prozess


Werfen Sie einen genauen Blick auf Schnittstellen und Services. Softwareprodukte sind in der Regel nicht Open Source. Der Eingriff in den Quellcode ist in den meisten Fällen nicht möglich und auch urheberrechtlich geschützt. Denken Sie bei der Wahl der Software an Ihren betrieblichen Wachstumsprozess und vermeiden Sie die süße des Preises im Jetzt, der Sie spätestens bei einem Wachstum teuer zu stehen kommt.


Fazit:

Der Einsatz von fertiger Software sollte stets in Betracht gezogen werden. Sprechen Sie mit uns über Ihre Vorstellungen, wir beraten Sie unverbindlich und kostenfrei. Wägen Sie Vor- und Nachteile ab und berücksichtigen Sie bei Ihrer Planung den betrieblichen Wachstumsprozess und sich verändernde Anforderungen.


 


Warum Individual von Moodia?

Wir Moodianer sind branchenspezialisiert. Industrie, stationärer Handel, eCommerce, Gastronomie und Automobile sind unsere Spezialität. Grundlage individueller Softwarelösungen sind bereits erfolgreich abgeschlossene Projekte, die wir je nach Anwendungszweck aufgreifen und auf Ihre Wünsche individualisieren. Das schafft für unsere Auftraggeber Funktionstiefe sowie Mehrwerte in Hinsicht auf Anpassungsfhähigkeit und kosteneffizienz.


Für Moodia gilt das Grundprinzip 1 € zahlen, 2 € bekommen und das Garantiert. Jede Applikation erfüllt einen Mehrwert und setzt sich aus mindestens 3 wesentlichen Bestandteilen zusammen:


1. Prozessoptimierung

2. Kundenneugewinnung

2. Erhöhung des Unternehmenskapitals


Wie Sie bereits in unserem Leitfaden "Maß oder Masse" gelesen haben, ist die Entscheidungsgrundlage für Individualentwicklung nicht der Preis sondern der Gegenwert und der damit verbundene Mehrwert. Massensoftware lässt sich kaum bis garnicht individualisieren. Aus dieser Thematik gehen weitere Kundenfragen hervor, die wir Ihnen gerne hier etwas näher beschreiben möchten.


1. Ist Ihr Quellcode verschlüsselt?


Unser Quellcode ist im Zuge einer Individualentwicklung nicht verschlüsselt. Ausschließlich relevante Programmteile sind zum Schutz vor Missbrauch durch ungenehmigte Weitergabe geschützt.


2. Was passiert, wenn Sie am Markt nicht mehr agieren?


Jeder Quellcode ist notariell beurkundet und bei unserem Notar hinterlegt. Sie erhalten als Auftraggeber ein Zertifikat sowie einen persönlichen Authorisierungscode. Sollten wir im unwahrscheinlichen Fall nicht mehr in der Softwareentwicklung tätig sein, sind Sie dazu bemächtigt, den Quellcode jederzeit bei dem zuständigen Notar abzufragen.


3. Wer kann unsere Individualsoftware weiterentwickeln?


Grundsätzlich jeder Anwendungsentwickler der sich mit der jeweiligen Programmiersprache auskennt.


  • moodia-footer
  •   Moselring 5-7a
         56068 Koblenz am Rhein
  •   +49 (0)261 / 960 988-12
  •   +49 (0)261 / 960 988-13
  • service@moodia.net

Anmeldung eMag

Mit dem Moodia eMag bist Du immer topaktuell über alle Neuheiten, Trends und Technologien der Internetbranche informiert.